MitMACHEN

Beteiligen …

können sich alle, die ein Interesse daran haben, aktuelle russische Spielfilme nicht nur einfach zu sehen, sondern mit anderen über das Gesehene zu diskutieren …
… und die mehr wissen wollen zu dem, was auf der Leinwand als Fiktion dargestellt wird und was im realen Alltag geschieht, die an unterschiedlichen Perspektiven interessiert sind, an unterschiedlichen Sichtweisen – ob in Stuttgart, in Samara oder anderswo.

Beteiligen kann man sich online – ab jetzt – und im Oktober in einer Workshop-Woche in Stuttgart.
Wer interessiert ist: bitte schreiben Sie eine Email an typischanders.2018@gmail.com (⇒ Impressum.Datenschutz).

Kooperation …

ist die Grundlage dafür, dass unterschiedliche Sichtweisen zu Fragestellungen und Themen überhaupt ersteinmal sichtbar werden: die Beteiligten recherchieren, sammeln Informationen und Materialien, tauschen sich online aus, stellen Fragen, suchen nach Antworten …
Die gemeinsame Projektsprache ist Deutsch.

KoKonstruktion …

bedeutet, dass in kleinen deutsch-russischen Teams aus dem gesammelten Material „Bildungsmaterialien“ geschaffen werden – dabei geht es um Fragen wie: Wie stellen wir unterschiedliche Sichtweisen und Positionen dar? Welche Textausschnitte oder Bilder sind aussagekräftig? Wie berücksichtigen wir, dass Deutsch für einige die Erst-, für andere die Zweit- oder Fremdsprache ist? …

Die Bildungsmaterialien richten sich an pädagogische Fachkräfte, z.B. an (angehende) Lehrpersonen, Pädagogen in der Jugendarbeit, TrainerInnen im Sport, Studierende oder Lehrende – Welche Informationen sind dafür angemessen? Wie kann das Material von ihnen genutzt und weiterentwickelt werden (Stichwort OER) …

Online erarbeitet werden Entwürfe.
Die Workshop-Woche im Oktober (15.-19.10.2018) bietet die Gelegenheit, in ganztägigigen Workshops gemeinsam mit den Beteiligten aus Samara die Filme zu sehen, dabei vielleicht neue Perspektiven zu entdecken, die Entwürfe zu den Materialien zu diskutieren, weiterzuentwickeln … Das Programm dazu Filme sehen…2
Und danach? Das Projekt endet am 31.12.2018 – Zeit, um die Arbeitsergebnisse der Workshop-Woche zu überarbeiten, neues Material, neue Perspektiven einzubrinen!

MitMACHEN kann man in vielen Variationen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s