Das Projekt

„Typisch anders!“ 2018: ein Projekt mit dem Ziel, mehrperspektivische Bildungsmaterialien zu erarbeiten und als OER-Material bereitzustellen. Das Besondere: Die Beteiligten stammen aus Deutschland und aus Russland, sind (angehende) LehrerInnen, arbeiten mit Jugendlichen, im Sport oder in der Lehrerbildung – und aktiv beteiligen kann man sich auf ganz unterschiedliche Weise (⇒ MitMACHEN)

Worum geht’s?

  • Aktuelle russische Spielfilme sind Impulse für Fragen. Daraus ergeben sich Themen, die sowohl Beteiligte aus Deutschland als auch aus Russland betreffen und interessieren (⇒ Filme.Themen).
  • Ziel ist die Erarbeitung von Bildungsmaterialien für pädagogische Fachkräfte (z.B. LehrerInnen, PädagogInnen in der Jugendarbeit, TrainerInnen im Sport, Studierende und Lehrende).
  • Zu den Themen werden aus unterschiedlichen Perspektiven Informationen recherchiert, Materialien gesammelt, ausgetauscht und diskutiert, erste Entwürfe entstehen für die geplanten Bildungsmaterialien …
  • … und dafür nutzen wir  digitale Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten.
  • Was die deutsch-russische Teams (⇒ MitMACHEN) zunächst online erarbeitet haben wird dann in der persönlichen Begegnung in einer Workshop-Woche kritisch betrachtet, verändert, ergänzt und fertiggestellt …

Typisch anders! 2018 ist eine Initiative …

… an der Planung und Realisierung sind viele beteiligt: Einzelpersonen und Institutionen in Stuttgart und Samara (⇒ MitMACHEN). Wie das 2017 war kann man hier nachlesen ⇒ Filme.Themen.

logos.2018.9.7.